Herkunft

Den Faszien wurde in der Medizin lange wenig oder sogar keine Beachtung geschenkt. Erst in letzter Zeit wurde das Bindegewebe wiederentdeckt und es laufen auf verschiedenen Gebieten Forschungen in diesem Bereich. Aus der Osteopathie, Physiotherapie und dem Rolfing haben sich verschiedene Behandlungsformen entwickelt.

Kein Wunder: Das Fasziengewebe ist ein sehr bedeutender Teil unseres Körpers. Vom Knochen bis zur Haut verbinden, umhüllen, trennen, stützen die Faszien sämtliche Komponente unserer Physiologie. Jeder Nerv, jedes Organ, jeder Muskel wird von Faszien umgeben. Im Bindegewebe befinden sich auch verschiedenste Rezeptoren, welche wichtige Informationen an unser Hirn liefert.

wirkung

Mit Myofascial Release werden die dreidimensionalen, unseren Körper durchwebenden Faszien gezielt und differenziert behandelt. Die Beweglichkeit und Verschiebbarkeit des Bindegewebes wird verbessert, Gelenke werden entlastet, blockierte Gelenke lösen sich, stereotype Bewegungsmuster werden aufgelöst.

Verdickungen, Verhärtungen oder Verfestigungen (Fibrosierungen) sowie die Dehydrierung des Bindegewebes machen bestimmte Zonen des Bindegewebes weniger beweglich oder verkürzen bestimmte Faszien­züge. Die Gleitfähigkeit und der Stoffwechsel des Bindegewebes werden beeinträchtigt. Dies führt über kurz oder lang zu schmerzhaften Syndromen wie z.B. Fibromyalgie und Myofasziales Schmerzsyndrom.

Diese Beeinträchtigungen haben mannigfaltige Ursachen und Auswirkungen auf andere Gewebe oder Organsysteme. Da alles miteinander verwoben ist, haben umgekehrt auch Veränderungen in Organen eine Auswirkung auf das Bindegewebe.

Myofascial Release ist eine Tiefengewebsmassage, die ich mit Handflächen, Fingern, Knöcheln und Ellbogen ausführe. Die von mir angewandten Techniken wurden von der Deutschen Gesellschaft für Myofascial Release e.V. entwickelt.

indikationen

  • jegliche Muskelschmerzen und -verspannungen

  • Verkürzungen der Faszien oder Muskeln

  • Verhärtungen oder Dehydrierung im Bindegewebe

  • Sehnenentzündungen

  • Fibromyalgie und Myofasziales Schmerzsyndrom

  • Karpaltunnelsyndrom

  • Fehlstellungen oder Fehlhaltungen

  • blockierte Gelenke

  • bei hoher körperlicher Belastung

  • Stresssymptome

für wen

Myofascial Release eigent sich für alle Menschen, die gerne eine tiefe und langsame Massage haben.

was es mir bedeutet

Mit dieser Tiefengewebsmassage habe ich eine ergänzende Methode gefunden, mit der ich mein Therapieangebot abrunde. Gerne kombiniere ich Myofascial Release mit Shiatsu und Craniosacral-Therapie. Die Kombination erlaubt mir eine umfassende Befundaufnahme.

video

Das Video zeigt die Doku "Faszien - geheimnisvolle Welt unter der Haut", welche auf Arte ausgestrahlt wurde (Quelle: Youtube https://www.youtube.com/watch?v=hijLMz9lEyg).

Mario Trullini

Praxis für Körper- & Prozessarbeit

Sihlstrasse 61 I CH-8001 Zürich

+41 76 421 55 77 I shiatsu@​energiezone.ch

www.energiezone.ch I www.facebook.com/Energiezone

Öffnungszeiten:

Montag, Mittwoch und Donnerstag 8:00 - 20:00

Freitag 8:00 - 11:30

Samstag nach Absprache

Mario Trullini I Shiatsu Zürich I Cranio Zürich
Mario Trullini I Shiatsu Zürich I Cranio Zürich
Mario Trullini I Shiatsu Zürich I Cranio Zürich
Mario Trullini I Shiatsu Zürich I Cranio Zürich
Mario Trullini I Shiatsu Zürich I Cranio Zürich
Mario Trullini I Shiatsu Zürich I Cranio Zürich